Franz und Robert haben sich, so wie das gesamte österreichische Kata Team, am Sonntag dem 1. März 2020 bei dem Europäischen Kata Turnier der EJU in Louvain-la-Neuve, nahe Brüssel, sehr gut geschlagen. Sie schafften es mit ihrer Kime no kata in die Finalrunde. Dort war die Konkurrenz darunter die Vizeweltmeister allerdings für Medaillenplätze noch zu stark, die gezeigten Leistungen aber vielversprechend.

Fotos unter: https://eju.net/detail-gallery/4124