Select a news topic from the list below, then select a news article to read.

Frohe Weihnachten und ein glückliches, gesundes neues Jahr 2021

wünscht das AJC-Thermenregion-Team allen Judofreunden!

Sobald wir wieder mit dem Training beginnen können werden wir es

auf unserer Website bekannt geben.

Wegen der Maßnahmen gegen der stark ansteigenden Covid 19 Fälle können wir bis auf Weiteres kein Training anbieten. Sobald wir wieder auf der Matte stehen wird dies umgehend auf unserer Website bekannt gegeben.

Im Turnsaal der Volksschule Bad-Vöslau beginnt das Training am 15. Oktober 2020, vorher dürfen wir ihn nicht benützen. Um 17 Uhr findet eine Information statt welche Maßnahmen dabei beachtet werden müssen.

In Berndorf findet das Training bereits mit einigen Judoka statt. Bitte wenn möglich den Trainer vorher kontaktieren Albert Illnar <albert@illnar.com>

In Kottingbrunn läuft das Training bereits reibungslos.

In Furth dürfen wir derzeit den Turnsaal noch nicht benützen.

Alle Angaben können sich jederzeit ändern, werden aber sofort bekannt gegeben.

Unser vorläufiger Trainingsbeginn ist in Berndorf und Kottingbrunn in der 2. Schulwoche. In Bad-Vöslau dürfen Vereine erst im Oktober in den Turnsaal und in Furth bis auf Weiteres gar nicht.

Wir wissen nicht wie sich die Pandemie entwickelt und müssen damit rechnen dass sich die Möglichkeit zu trainieren ändern kann. Sollte das so sein werden wir das sofort auf unserer Website bekannt geben.

Wir werden mit einem kontaktlosen Fieberthermometer die Trainierenden beim Eintreffen kontrollieren und auch für Hände- und Mattendesinfektion sorgen.

Wir freuen uns trotzdem sehr auf viele Anfänger und Fortgeschrittene und hoffen auf baldige Normalität.

Alle aktiven Sportler müssen eine Einverständnisklärung vom Österreichischen Judoverband ausfüllen, die am 1. Trainingstag ausgeteilt wird, die man aber auch auf unserer Website unter Download runter laden kann.

Am Freitag den 19. Juni 2020 gab es endlich ein Wiedersehen beim Training für die Judoka des AJC-Thermenregion. Aber in Zeiten von Corona ist alles anders. Nicht Judo wurde trainiert sondern Outdoor-Karate.

Trainer Franz Winter hat nicht nur den 4. Judo-Dan sondern auch den 2. Dan in Karate. Er bietet uns einen Kurs bei Schönwetter im Garten unseres Obmannes an, wobei die Abstandsregeln eingehalten werden können. Trainiert werden Shotokan Kata bei denen man keinen Kontakt zum Partner braucht, sondern nur einen imaginären Gegner hat. Karate ist eine gute Ergänzung zum Judo, da auch in den höheren Judokata, die bei Danprüfungen und Katabewerben zur Anwendung kommen, Abwehr von Schlag- und Tritttechniken enthalten sind.

Es hat uns großen Spaß gemacht und wir hoffen dass es das Wetter nächsten Freitag wieder gut mit uns meint und wir weiter üben können.

Vielen Dank an Hannes der seinen Garten zur Verfügung stellt und Franz der uns ein geduldiger Lehrer ist.

Der AJC-Thermenregion bietet seinen Mitgliedern vom Erwachsenentraining ein Karate-Training im Freien an. Dabei können die Abstandsregeln eingehalten werden und trotzdem gemeinsam Körper und Geist trainiert werden.

Karate Training eignet sich ausgezeichnet für die Verbesserung der körperlichen Fitness, Koordination, Kondition als auch der mentalen Stärke.

In der Kata, das so viel wie Form oder Abfolge bedeutet, werden die Techniken gegen einen oder mehrere imaginäre Angreifer geübt und weiterentwickelt.

Karate Kata eignet sich deshalb besonders in Zeiten der COVID 19 Massnahmen, da man zwar in der Gruppe üben kann, aber dennoch genügend Abstand zum nächsten Übenden einnimmt. Jeder arbeitet an ‚seiner‘ Kata und das gemeinsam.

Karate ist eine sehr gute Ergänzung zum Judo, da Karate vor allem auf Schlag-, Stoss-, Tritt- und Blocktechniken fokusiert. Diese werden ebenso als Ganzkörpertechniken umgesetzt.

Der AJC Thermenregion lädt zum Outdoor Karate – Kata Sommerkurs 2020 ein. Es genügt sportliche Outdoor-Kleidung, Turn- oder Laufschuhe, kein Judogi. Vorkenntnisse sind nicht notwendig.

Kursbeginn: Freitag 19. Juni 2020

Ort: 2542 Kottingbrunn, Hügelgasse 17

Zeit: Eintreffen: 18:15, Beginn des Trainings: 18:30, Ende 20:00

Karate-Stil: Shotokan

Trainer: Franz Winter 2. Dan Karate, 4. Dan Judo

2020-05-27: Wie jedes Jahr nahmen AJC-Thermenregion Mitglieder wieder an der Ortsreinigung in Kottingbrunn teil.

Diesmal war es wegen Covid 19 anders. Nicht alle gemeinsam, sondern Familien und Einzelpersonen konnten extra an einem Tag ihrer Wahl im Ort Müll sammeln. Man musste sich vorher am Gemeindeamt anmelden und den Ortsbereich bekannt geben wo man sammelt. Anschließend wird der Müll von zu Hause abgeholt und wer ein Foto einschickt kann an einer Verlosung teilnehmen.

Wir sind vor 14 Uhr von zu Hause Feldgasse weggegangen und nach 18 Uhr nach Hause gekommen. Zuerst sind wir neben dem Wr. Neustädter Kanal, Schulgasse, bis zur Hundefreilaufzone (BH Leobersdorf) links und rechts neben dem Kanal gegangen, dann zurück über den Mittleren Weg, weiter durch die Karl Langegasse zum Schlosspark, dann Kipferlteich und ehemaliges Rennbahngelände, am Ende rechts Richtung Felder zum ehemaligen Forellenbacherl bis man bei der Theresiengasse rauskommt. Dann zurück durch den Schlosspark den Lehrpfand innerhalb der Schlossparkmauer entlang und außerhalb durch die Renngasse zurück, weiter durch die Richard Riedelgasse, Karl Langegasse zurück zur Feldgasse.

Es war heuer viel weniger Müll als in den vergangenen Jahren, aber es war auch grad das Gras sehr hoch, so dass wir sicher nicht alles gesehen haben. Wir konnten 2 Säcke sammeln.

Aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung des Covid 19 gibt es ab heute 12. März 2020 in allen Ortsgruppen KEIN TRAINING. Sobald wir wieder mit dem Judo beginnen dürfen werden wir es auf unserer Website sofort bekannt geben.

Bitte anderweitige Fitnessübungen machen, Radfahren, Wandern, Laufen, Gymnastik, Kräftigungsübungen usw.

Franz und Robert haben sich, so wie das gesamte österreichische Kata Team, am Sonntag dem 1. März 2020 bei dem Europäischen Kata Turnier der EJU in Louvain-la-Neuve, nahe Brüssel, sehr gut geschlagen. Sie schafften es mit ihrer Kime no kata in die Finalrunde. Dort war die Konkurrenz darunter die Vizeweltmeister allerdings für Medaillenplätze noch zu stark, die gezeigten Leistungen aber vielversprechend.

Fotos unter: https://eju.net/detail-gallery/4124

Am 10.01.2020 startete unser Erwachsenentraining ins neue Jahr. Obmann Hannes freute sich dass so viele mit Motivation und gutem Vorsatz „mehr zu trainieren“ gekommen waren. Auch Gäste aus anderen Vereinen sind immer willkommen.

Unser Trainerteam freut sich auf viele konstruktive Trainingseinheiten in allen Gruppen.