Select a news topic from the list below, then select a news article to read.

21. November 2009: Im Mittelpunkt eines Festaktes standen die erfolgreichsten SportlerInnen aus den Badner ASKÖ–-Bezirksvereinen: 69 AthletInnen, die insgesamt 104 Titel erreichten, wurden bei der Sportlerehrung des ASKÖ-Bezirksverbandes vor den Vorhang gebeten. (Quelle: ASKÖ– Landesverband N.Ö.)

Unter den Ausgezeichneten waren auch unsere LandesmeisterInnen:
Johannes Klaban, Chiara Bruckner, Michael Grill, Max Hoffmann, Erik Binder, Marvin Ortner, Clemens Klabischnig, Markus Binder, Christoph und Alexander Saliwar, Christina und Lisa Marie Winter.
Wir gratulieren herzlichst!

[Marianne Panzenböck]

IMG_5188

Zwei starke Turniere an diesem langen Wochenende für unsere KämpferInnen:

Gallia Judo Schlumpf-Turnier – 24.Oktober 2009
„10 kleine Schlümpfe des AJC-Thermenregion“ wagten den weiten Weg nach Gallneukirchen um dort mit vollem Einsatz zu kämpfen. Trotz härtester Konkurrenz, bei 168 Teilnehmern aus 24 Internationalen Vereinen, schafften es 6 aufs Stockerl.
Silber erreichten: Juliana KLABAN, David KLABISCHNIG und Christoph SALIWAR
Bronze erreichten: Lukas KLABAN, Clemensius KLABISCHNIG und Kevin SVETEC

ASKÖ–Bundesmeisterschaften in Wien – 25. Oktober 2009
Auch bei diesem anspruchsvollen Turnier schaffte es eine Kämpferin unseres Vereins trotz 10 Starterinnen in ihrer Klasse aufs Podest zu kommen.
Wir gratulieren Lisa-Marie WINTER zu ihrem wirklich verdienten 3. Platz bei den U13 -44kg.

 

Die Teilnehmer beim Gallia Judo Schlumpftunier in Gallneukirchen am 24.10.2009
CIMG1149

[Marianne Panzenböck]

Unser Vereinserfolg:

3

4

18. Oktober 2009: Es war ein langer und harter Tag (Abfahrt: 7:14 und Heimkunft 20:35 h.), der aber auch viele Erfolge gebracht hat. Bei den Schülern D (U9), dem sogenannten Junior-Cup erreichten wir 2 Goldmedaillen.
Dies waren:
Kevin Svetec ( – 22 kg), der bei 4 Startern mit 3 hervorragenden Ippon Siegen Erster wurde, und
David Klabischnig (- 24 kg), der bei 5 Startern sogar 4 mal mit Ippon gewann und damit natürlich auch erster wurde.

Bei den übrigen SchülerInnen (A,B,C, also U15, U13, U11) erreichten wir 3 Erste und 8 Zweite Plätze.
Erste wurden: Ümmü TOSUN, Lisa-Marie WINTER und Erik-Michael BINDER.
Zweite wurden: Christoph SALIWAR, Fabian PAYER, Sebastian KARGL, Chiara BRUCKNER, Juliana KLABAN, Johannes KLABAN, Max HOFFMANN, Christina WINTER

Und schließlich gab es noch bei der U17-Landesmeisterschaft einen zweiten Platz durch Michael Grill.

 

[Hannes Ferstl]

 

 

Unser Vereinserfolg:

5

9

 

11. Oktober 2009: Auch dieses Wochenende waren einige unserer Kämpfer wieder auf der Matte und zeigten guten Kampfgeist und Einsatz bei einem anspruchsvollen, international besetztem Turnier.
Daraus resultierten 2x Silber und 4x Bronze.

Silber:
U15: WINTER Christina
U11: KARGL Sebastian

Bronze:
U13: SALIWAR Alexander
U11: SALIWAR Christoph, KLABISCHNIG Clemens, KLABISCHNIG David (kämpfte in der höheren Altersklasse mit)

 

[Marianne Panzenböck]

 

 

 

Unser Vereinserfolg:

 

2

4 

27. September 2009:  Ein erfolgreicher Tag für unsere Sportler in der Sporthalle Brigittenau:
Trotz strahlendem Wetter ließen es sich 3 Kämpfer des AJC-Thermenregion nicht nehmen am Int. JUDO-Turnier VIENNA OPEN, teilzunehmen.
Wettkämpfer aus vielen Nationen boten spannende Kämpfe und sorgten für eine tolle Stimmung. Clemens Klabischnig erreichte bei 8 Gegnern in der Klasse U11-30kg den sehr guten 3. Platz.
Den 1. Kampf verlor er nur knapp, die anderen gewann er mit Ippon.
Sein jüngerer Bruder David hatte bei den U9-24kg  zwei Gegner, die er souverän mit Ippon besiegte und somit den 1. Platz erreichte.
Michael GRILL hatte bei den U17 nicht soviel Glück, für ihn gab es diesmal nur Platz 5.

Fotos: Barbara Klabischnig

[Marianne Panzenböck]

 

Die Klabischnig Brüder -links Clemens 3. Platz rechts David 1. Platz

 

Unser Vereinserfolg:

1

1

20. September 2009: 

Als vierten und letzten Teil unserer Jubiläums-Veranstaltungen führten wir im Leobersdorf die heurigen ASKÖ-Landesmeisterschaften durch. Der Lohn für die viele Organisationsarbeit waren nicht weniger als 10 Landesmeister-Titel:

AJC_Medaillisten_GanzJung

Unsere Medaillenträger der Altersklassen U9, U11 und U13.

Michi_Grill_102

Michael Grill scheint mit seinem Gegner “spazieren zu gehen”.

AJC_Medaillisten_Jung

Ob die Medaillen wohl echt Gold sind?

Wettkampftrainer Hannes Ferstl freute sich über das ausgezeichnete Ergebnis, die fairen Kämpfe und über das verletzungsfreie Turnier.
Von 27 Startern  aus unserem Verein wurden  10 ASKÖ-LandesmeisterInnen und 11 Vize-LandesmeisterInnen. 7 erreichten den 3. Platz.
Nach diesem Ergebnis schien die Sonne nicht nur im Freien, es glänzten auch die Medaillen in Gold, Silber und Bronze.

ASKÖ-LandesmeisterInnen 2009:
U9:  -33kg: ORTNER Marvin
U11 -33kg: KLABISCHNIG Clemensius
U11 -28kg: BRUCKNER Chiara
U13 -33kg: KLABAN Johannes
U13 -40kg: SALIWAR Alexander
U13 -45kg: WINTER Lisa-Marie
U13 -50kg: HOFFMANN Max
U16 -44kg: WINTER Christina
U16 -60kg: BINDER Erik
U16 -73kg: GRILL Michael

ASKÖ-VizelandesmeisterInnen 2009:
U9  -24kg: KLABISCHNIG David
U9  -28kg: ORTNER Niklas
U11 -33kg: WINTER Florian
U11 -50kg: KARGL Sebastian
U13 -33kg: BINDER Markus
U13 -36kg: CSUNDERLIK Ferry
U13 -40kg: PLUSKOVICH Stefan
U13 -45kg: BINDER Klaus-Niklas
U16 -44kg: KLABAN Maria
U16 -60kg: WIED  Alexander
Männer -81kg: GRILL Michael

3. Plätze:
U9  -24kg: SVETEC Kevin
U9  -28kg: KLABAN Lukas
U11 -26kg: SALIWAR Christoph
U11 -36kg: KLABAN Juliana
U13 -36kg: PAAR Julian
U13 -40kg: BURGER Tobias
U13 -50kg: GRABENWEGER Markus

Unser Vereinserfolg:

10

11

7

 

[A. Illnar und M. Panzenböck]

19. September 2009:  Im Rahmen der Feier 100 Jahre ATUS Leobersdorf wurden alle Judoka geehrt, die in den letzten 20 Jahren in der Gruppe Leobersdorf als Trainer oder Betreuer tätig waren.

 

ATUS-Leobersdorf-Obmann Tschackert (ganz links) sprach seinen besonderen Dank u.a. an Herbert Linsbichler, Hannes Ferstl, Marianne Panzenböck und Günter Walter aus.

[Albert Illnar]

Judokas geehrt

29. Juli 2009: 

Am 29. Juli 2009 fand in der VS Kottingbrunn das heurige Judo-Ferienspiel statt. Zwar waren heuer nicht so viele Kinder anwesend wie sonst, aber es hat allen sichtlich Spaß gemacht.
Mit Spielen wurde aufgewärmt. Dann lernten die Kinder die Grundzüge der Fallschule kennen, wobei sich alle sehr geschickt anstellten. Auch Festhaltegriffe wurden geübt, die dann beim anschließenden Bodenkampf gleich ausprobiert wurden. Am Ende zeigten Michi und Erik tolle Judowürfe und einen kurzen Kampf.

Beim abschließenden Spiel gab es viel Spaß. Auch den zuschauenden Erwachsenen hat es sichtlich gefallen und eine Mutter möchte selbst mit dem Judo im Herbst beginnen. Gerade Erwachsene jeden Alters möchten wir motivieren bei uns zu schnuppern. Jeder kann nach seinen körperlichen Fähigkeiten so viel mitmachen wie er möchte und braucht keine Angst zu haben überfordert zu werden. Auch völlig Untrainierte können mit dem Judo beginnen.

Marianne Panzenböck
Trainerin des AJC-Thermenregion

© Marianne Panzenböck

Ferienspiel_Kottingbrunn_2009

Judo-Ferienspiel 2009 in Kottingbrunn

19. bis 24. Juli 2009:  

Großer Erfolg beim 1. Trainingslager des AJC-Thermenregion!

Erstmals veranstaltete der AJC-Thermenregion vom 19. bis 24. Juli 2009 ein Trainingslager in Gallneukirchen OÖ.
Hauptverantwortlich für diese Initiative ist Obmann und Wettkampftrainer Hannes Ferstl, der gemeinsam mit seinem Freund dem Para-Doppelolympiasieger, Weltmeister und 4-fachen Europameister Walter Hanl und dessen Team das Training leitete. Quartier und die ausgezeichnete Verpflegung war auf Schloss Riedegg, Training im 1,5 km entfernten Dojo des SV-Gallneukirchen.
Trotz beinhartem Wettkampftraining kam der Spaß nicht zu kurz, und es gab zusätzlich zum Judo viele gemeinsame Freizeitaktivitäten, wobei auch Freundschaften zwischen den zwei Vereinen geschlossen wurden.

Hannes Ferstl möchte sich auf diesem Wege bei seinem Betreuerteam, den Familien: Klaban, Ulrichshofer, Grill, Hoffmann, Binder, sowie Gernot Ortner und Franz Winter, herzlich bedanken. Außerdem bei den Herren Csunderlik, Paar und Wied für den Transport. Und natürlich bei den 24 KämpferInnen, die mitgefahren sind.

„Ohne Euch hätte ich es nicht geschafft.“
Hannes Ferstl
5. Dan – Judo

[Hannes Ferstl]

TL_Gallneukirchen_2009_Teilnehmer

© AJC-Thermenregion und SV Gallneukirchen

Teilnehmer beim Trainingslager des AJC-Thermenregion in Gallneukirchen

 

In Memoriam Andreas Rieger am 15. Juli 2009

 

Andi_Rieger_2009_06_05

Mit großer Betroffenheit und Trauer müssen wir bekannt geben, dass unser langjähriges Vorstandsmitglied und amtierender Kassier Andi Rieger heute Vormittag verstorben ist.

Andi Rieger war als Betreuer,  Schriftführer und in den letzten Jahren als Kassier für den AJC-Thermenregion tätig. Wenn Andi eine Arbeit übernahm, konnte man sicher sein, dass er sie auch sorgfältig erledigte. Er war auch das „mahnende Gewissen des Vereines“, der uns immer wieder an Dinge erinnerte, die in Vergessenheit zu geraten drohten.

In den letzten Jahren haben ihm mehrere Gehirnblutungen gesundheitlich zu schaffen gemacht. Als Frühpensionist war es einer seiner Lebensinhalte, für den Judo-Verein tätig zu sein. Bei der letzten Generalversammlung am 30.Juni 2009 wurde er als Kassier bestätigt. Gestern noch war er in Wien, um für den Verein eine Video-Kamera zu kaufen. Am Abend fühlte er sich nicht wohl. Ein herbeigerufener Arzt  wies ihn ins Spital ein. In der Nacht verschlechterte sich sein Zustand dramatisch. Am Vormittag ist er im Kreise seiner Familie entschlafen.

Unser Mitgefühl gilt seiner Gattin Traude, seinen erwachsenen Kindern Florian und Nicole, beide ehemalige aktive Judo-Kämpfer, sowie seinem Schwiegersohn Jonathan und Enkel David.

Hannes Ferstl und Albert Illnar im Namen des gesamten Vorstandes

15. Juli 2009